Natural Chic - Natürlichkeit im Wohnraum

Im Natural Chic bringen Sie ganz einfach das Gefühl von "draußen" und eine klare aber bodenständige Natürlichkeit in Ihre Wohnung, gepaart mit einem sehr großen Gemütlichkeits- und Wohlfühl-Faktor. Doch trotz aller Natürlichkeit und Gemütlichkeit kommen bei der richtigen Kombination der einzelnen Stil- und Dekorationselemente auch Eleganz und Style nicht zu kurz. So schaffen Sie ein edles und ansprechendes Ambiente in organischer Anmutung.

Wenn Sie Ihre Wohnung konsequent im Natural Chic einrichten möchten, sollten Braun, Grau, Creme, Beige und alle Erdtöne die dominierenden Farben sein. Sollte Ihnen das als Gesamtbild ein wenig zu trist werden, können Sie einzelne, ausgewählte Farbakzente setzen, beispielsweise mit einem sanften Grün um die Natürlichkeit zu unterstreichen, mit lebendigen, warmen Farben wie Orange oder Bordeaux oder falls Sie einen leicht maritimen Einschlag bevorzugen, lässt sich auch ein dunkles Blau wunderbar in ihr natürliches Wohndesign einfügen und sorgt so für ein wenig Pepp ohne die klare Linie des Natural Chic zu verlassen. Achten Sie auf harmonisch und organisch wirkende Formen, stellen Sie sich vor Ihre Wohnung wäre nicht gekonnt zusammengestellt, sondern wild gewachsen. Runde und unregelmäßige Formen gepaart mit klaren Linien von beispielsweise Stoffbahnen oder einzelnen schlichten, geometrischen Elementen zaubern eine ausgewogene Wohnlandschaft im Natural Chic.

Kombinieren Sie geradlinige, schlichte Basics mit wild zusammen gewürfelten Unikaten wie Strandgut, Schwemmholz, Steinen, Ästen, Schilf oder grobem Leinen. Binden Sie viel Stein und Holz in ihr Natural-Chic-Wohnkonzept ein und achten sie dabei darauf immer wieder gewollte Unregelmäßigkeiten mit einzubringen. Krumme Äste oder Findlinge aus Stein werden zum echten Blickfang in ihrem neuen Natural-Chic-Wohndesign.

Setzen Sie nur spärlich grafische Muster auf Dekorationselementen, Tapeten oder Stoffen ein. Vereinzelt lassen sich Streifen, Karos oder grafische Blumen-, Gras und Schilfmotive einsetzen. Aber noch besser fahren Sie, indem Sie konsequent bleiben in der Wohnraumgestaltung und Muster wählen die natürlich Wirken. Holzmaserung, grobes Leinengewebe, Sand- und Steinstrukturen bilden den idealen Rahmen für den Natural Chic.

Vermeiden Sie beim Natural Chic auch den Einsatz von Teppichböden oder glatten Bodenfliesen, diese Bodenbeläge beißen sich mit dem angestrebten Ergebnis. Ideal wäre hier ein Holzboden, am Besten mit bewussten und offensichtlichen Unregelmäßigkeiten oder aber ein Steinboden gepaart mit hellen Webteppichen oder einigen Fellen. Wer möchte und das Konzept weiter konsequent durchziehen möchte, kann hier natürlich echte Tierfelle verwenden. Wer hierbei ethische Bedenken haben sollte, kann heutzutage aber auch auf hochqualitative Kunstfelle zurückgreifen. Der Unterschied ist kaum zu erkennen und meist ist die Kunstfellvariante sogar noch preisgünstiger und vor Allem pflegeleichter im Alltag.

Haben Sie Kinder? Herumliegendes Spielzeug kann natürlich schnell den mit der Einrichtung gewünschten Natural-Chic-Effekt zerstören. Aber es gibt eine große Auswahl an designtechnisch anspruchsvollem Kinderspielzeug aus Holz, Stoff oder anderen natürlichen Materialien. Wenn solches Spielzeug im Wohnzimmer verteil ist, haben Sie sogar noch weitere Dekoelemente und müssen Ihrem Nachwuchs nicht ganz so schnell hinterher räumen. Ihre Kinder profitieren auf der anderen Seite von anspruchsvollem, schönem und insbesondere maximal schadstoffarmem Spielzeug, so gewinnen alle und Sie können Ihr neues Zuhause im angesagten Natural-Chic genießen.